sounds

CTPSO - A Context-Sensitive Theory of Post-tonal Sound Organisation - sounds

Utz, Christian: Entwürfe zu einer Theorie musikalischer Syntax. Morphosyntaktische Beziehungen zwischen Alltagswahrnehmung und dem Hören tonaler und posttonaler Musik (musik.theorien der gegenwart 5), edited by Christian Utz, Dieter Kleinrath and Cle­mens Gadenstätter, Saarbrücken: Pfau 2013, S. 61–101.

Klangbeispiele:

Abbildung 1a–e: Syntaxkategorien der Alltagswahrnehmung; Amplitudendarstellungen der Klänge bzw. Klangfolgen a–e 
(Quelle der Basisklänge: http://www.mediacollege.com/downloads/sound-effects, letzter Zugriff 20.2.2013)

Klangbeispiel 1a: [bremsendes Auto
Klangbeispiel 1b: [bremsendes Auto - Kollision
Klangbeispiel 1c: [bremsendes Auto - dreifacher Loop]
Klangbeispiel 1d: [bremsendes Auto - Auto-Fehlstart - bremsendes Auto
Klangbeispiel 1e: [bremsendes Auto - Windböe - anspringender Ventilator

Abbildung  2a: Johann Sebastian Bach, Das Wohltemperierte Klavier, Band I (1722), Praeludium C-Dur BWV 846, T. 1–11.
Klangbeispiel 2a: [Mauricio Pollini, Deutsche Grammophon 2009

Abbildung 2b: Wolfgang A. Mozart, Sinfonie Es-Dur KV 543 (1788), 1. Satz, Adagio (Ein­lei­tung), T. 9–14.
Klangbeispiel 2b: [Nikolaus Harnoncourt, Royal Concertgebouw Orchestra, Teldec 1982/1995

Abbildung 2c: Arnold Schönberg, 2. In diesen Wintertagen, aus: Zwei Lieder für Gesang und Klavier op. 14 (1907/1908), T. 1–5 (Klavier-Introduktion).
Klangbeispiel 2c: [
Ellen Faull, Glenn Gould, Sony 1995]

Abbildung 3+4: Schönberg, Klavierstück op. 11,3 (1909), T. 1–6.
Klangbeispiel 3/4: [Thomas Larcher, ecm 1999]

Abbildung 5+6: Pierre Boulez, Structures Ia für zwei Klaviere (1952); T. 8–22­.
Klangbeispiel 5/6: [Aloys und Alfons Kontarsky, Wergo 1965/1992]

Abbildung 7+8: Brian Ferneyhough, Funérailles für sieben Streicher und Harfe (1969/78; rev. 1980), Version 2, T. 81–102.
Klangbeispiel 7/8: [Arditti String Quartet, Ensemble Recherche, Lucas Vis, Stradivarius 2006]

CTPSO - A Context-Sensitive Theory of Post-tonal Sound Organisation